Analysegrafik: Natürliche Entwicklung und Lebensdauer von Gebäuden

›Über die Brigittenau und den Nordwestbahnhof‹ beschäftigt sich mit dem Weiterbauen der Stadt. Beobachtungen und Theorien auf architekturtheoretischer, stadtmorphologischer und ökologischer Ebene fragen nach der Lebensdauer von Gebäuden, beleuchten Hintergründe natürlicher Entwicklungen, erzählen aber auch die historische Entstehung eines ganz konkreten Stadtgebiets. Der anschließende Entwurf wendet diese Beobachtungen mit einer Entwicklungsstrategie des Weiterbauens auf den Wiener Nordwestbahnhof an. Niederschwelliger Zugang, Aktivierung von Bestand und eine langfristige Integrierung in die Entwicklung sind zentrale Leitmotive des Entwurfs. Die Parallelen von Umnutzung, Weiternutzung und Neubau, von Profis als auch Amateuren, ermöglicht eine Entwicklung in kleinen Schritten, die sich in die heterogenen Nachbarquartiere einfügt und immer wieder punktuelle Adaptierungen zulässt.