Ansicht Seeseite

Aufgabenstellung dieser Diplomarbeit ist der Entwurf eines Pfahlbaumuseums in der Gemeinde Attersee am Attersee in Oberösterreich. Die Fundstellen prähistorischer Pfahlbausiedlungen am Attersee sind von höchstem kulturhistorischen Wert und bieten enormes wissenschaftliches Potential. Dieses jüngste österreichische UNESCO-Weltkulturerbe bringt erneut Bewegung in die Region Salzkammergut. Das Museum mit integriertem Forschungsinstitut und Gastronomiebetrieb soll Interesse wecken und dem Tourismus, auch außerhalb der Badesaison, Aufschwung verleihen. Der Besucher kann umgeben von Wasser und Bergen in den Ausstellungsbereichen sowohl die Geschichte der Pfahlbauten und der Region erfahren, als auch die umgebene Kulturlandschaft des Attersees genießen. Das Forschungsinstitut und weitere organisatorische Einrichtungen, wie das Kuratorium, Sitemanagement etc., bieten eine ideale Ausgangsposition, um neue Untersuchungen durchführen zu können und strategisch langfristige Ziele im Bereich der Pfahlbauforschung zu erreichen. Das Pfahlbaumuseum Attersee lässt als ein neues Kulturerlebnis die Spuren unserer Vorfahren sichtbar werden und zeigt neue Perspektiven auf.