Ansicht Süd des Besucherzentrums am oberen Bauplatz unterhalb vom Castel del Monte

Es wurde ein Besucherzentrum für das UNESCO Weltkulturerbe ›Castel del Monte‹ unter Berücksichtigung folgender Punkte entworfen:
• Rücksicht auf historischen Bestand
• Information der Besucher
• Lage in der apulischen Campagna
• Zeitgemäßer Empfang der Touristen
• Zeitgemäße Aufenthaltsmöglichkeit für Touristen
• Identifikation der Bevölkerung aus der Umgebung
Dies geschah auch in Hinblick auf die Bewerbung zur ›Europäischen Kulturhauptstadt 2019‹ der Regionshauptstadt Bari.
Der Entwurf zielt darauf ab, dass das Castel del Monte als UNESCO-Weltkulturerbe zeitgemäß besucht werden kann. Das Castel del Monte wird entlastet, indem das Besucherzentrum derzeit im Castel befindliche Funktionen übernimmt. Ein Fußweg führt vom unteren Bauplatz, der Ankunftsebene und dem Parkplatz durch den Wald zum Besucherzentrum und leitet die Touristenströme weiter zum Schloss. Zusätzlich hat der Besucher die Alternative per Shuttlebus befördert zu werden. Die Funktionen sind so angeordnet, dass die tägliche Benutzbarkeit gewährleistet ist und zu saisonalen Spitzen weitere Funktionsräume hinzu gekoppelt werden können. Das Besucherzentrum ist aus der Ferne nicht sichtbar, sondern wird vom umgebenden Wald verdeckt, gleichzeitig verhilft es aber den Besuchern vor Ort bei der Orientierung.