Visualisierung – Papillon im Museumsquartier (© Lisi Specht (Hintergrundbild) )

Papillon ist ein Designkonzept, welches für öffentliche Flächen im Innen- und Außenbereich entwickelt wurde. Als begehbare Skulptur lädt Papillon Menschen ein sich hinzusetzen, zu entspannen, zu arbeiten und zu kommunizieren. Sie gewährt Einblick, schafft aber auch Ausblick. Während die opaken Lamellen wertvollen Schatten werfen, sorgen die kiemenartigen Öffnungen für einen sanften Luftzug. Es entsteht dadurch ein perfekter Ort, um dem Alltag zu entfliehen und sich eine Auszeit zu gönnen.
Nach dem Vorbild eines Vogel-Schädelknochens entwickelt ist Papillon eine Ultra-Leichtbaukonstruktion für die mit vorhandenen Ressourcen sparsam umgegangen wird und vorwiegend nachwachsende Rohstoffe verwendet werden. Ein digitaler, schnittstellenfreier Workflow vom Entwurf über die Detailplanung bis hin zur Generierung der NC-Daten für die Produktion der einzelnen Komponenten ermöglicht eine rationelle Herstellung der Konstruktion.