Lageplan

Die Hinterbrühl ist ein Tal, welches im südlichen Wienerwald von Mödling nach Gaaden verläuft. Durchquert man es, weist nichts darauf hin, dass die Landschaft einiges verbirgt, was nicht auf den ersten Blick wahrnehmbar ist. Zwischen den von Fürst von Liechtenstein gepflanzten Schwarzföhrenwäldern, die noch heute den groben Kalkstein bedecken, befinden sich Häuser, Villen und gebaute Ruinen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Die hier in der Vergangenheit erbaute und immer noch existierende Märchenwelt endet nicht an der Oberfläche, sondern geht tief unter die Erde. Unter der ›Gröller Decke‹ liegt das labyrinthische
Höhlensystem der ›Seegrotte‹. Eine Parallelwelt, versteckt in der Kulturlandschaft des Wienerwaldes, die sich weit in den Berg hinein erstreckt und bis heute nur
an zwei Stellen an die Oberfläche tritt. Von dem historischen Bestand des Schaubergwerks ›Seegrotte‹ ausgehend ist ein Entwurf erarbeitet worden, der eine neue Darstellung und Abfolge der erhaltenen Exponate ermöglichen soll. Das räumliche Konzept behandelt die Inhalte der Seegrotte aus der Sicht der Geschichte, der Geologie und der Gegenwart. Die beeindruckende Atmosphäre im Berginneren regt an, den Ort nicht nur als Schaubergwerk, Gedenkstätte und Naturschauspiel zu erleben, sondern zusätzlich als Veranstaltungszentrum Untertag zu nutzen.