Entwurfsszenerie Ausstellung für Kunst

Der Ausstellungsraum wird als Ort der Präsentation und Kommunikation konzipiert und geplant. Die Planung einer Ausstellung ist in erster Linie stark durch den Raum der Ausstellung beeinflusst. Eines der zentralen Elemente in der Objektausstellung ist das Podest oder der Sockel auf dem Exponate platziert und zur Schau gestellt werden.
Eine Neuinterpretation dieses Elements war das zentrale Anliegen der vorliegenden Arbeit. Ziel der Auseinandersetzung war es, den herkömmlichen Charakter des Sockels neu zu definieren und ihn flexibler und vielseitiger zu gestalten. Das Endergebnis ist ein modulares System, welches in erster Linie für temporäre Ausstellungs- und Präsentationszwecke eingesetzt werden kann. Darüber hinaus kann das System für weitere Anwendungen, beispielsweise als Regalsystem, Sitzgelegenheit oder Trennwand, umfunktioniert werden.
Begleitend zum Entwurf wurden unterschiedliche Aspekte, wie Materialauswahl, Detailplanung und -ausführung, mit der Erstellung eines 1:1 Prototyps untersucht. Anschließend wurde das Endprodukt detail- und materialgetreu in der Modellbauwerkstatt der TU Wien angefertigt.