Fassadengliederungen unterschiedlicher Hofhäuser (© von l.o. nach r.u. aus: HAJI-QASSEMI, Kambiz, Ganjnameh – Cyclopaedia of Iranian Islamic Architecture, Volume Fourteen: Yazd Houses, Tehran, (Shahid Beheshti University, Faculty of Architecture and Urban Planning), 2005, S. 168; LEHNER Erich, 2012; HAJI-QASSEMI, Kambiz, Ganjnameh – Cyclopaedia of Iranian Islamic Architecture, Volume Five: Theological Schools, Tehran, (Shahid Beheshti University, Faculty of Architecture and Urban Planning), 2000, S. 258 und HAJI-QASSEMI, Kambiz, Ganjnameh – Cyclopaedia of Iranian Islamic Architecture, Volume Seventeen: Caravansaries, Tehran, (Shahid Beheshti University, Faculty of Architecture and Urban Planning), 2005, S. 28)

Die behandelte Region, das zentraliranische Hochland, ist – aus unserer Sicht – als menschenfeindlich zu bezeichnen. Große Salz- und Sandwüsten beherrschen dieses Gebiet, welches von schwer zugänglichen Wasservorkommen, extremem Klima und beschränkten Ressourcen geprägt ist. Dennoch haben sich an den Wüstenrändern bedeutende Handelsrouten mit eindrucksvollen Städten entwickelt. Traditionelle Hofhäuser, die allesamt aus der Zeit vor dem Erdölzeitalter stammen und sich über Jahrhunderte hinweg entwickelt haben, sind Ausgangspunkt dieser Arbeit. Dabei werden folgende Gesichtspunkte, die Einfluss auf die Architektur haben, beleuchtet:
• Die klimatischen Bedingungen
• Die Bedeutung der Handelsrouten
• Das Wohnhaus und seine Orientierung; über das Quartier zur Stadt
• Die Ressourcen Wasser und Wind und ihr Bezug zur Stadtarchitektur
• Das Nutzungsverhalten der jeweiligen Hofhausbewohner
• Die Verwendung örtlicher Materialien
Wohnhofhäuser werden zu Quartieren innerhalb der Stadt zusammengefasst und über spezielle Gassensysteme an das Stadtzentrum angeschlossen. Diese zusammenhängenden Wohnhausstrukturen binden aber auch zahlreiche öffentliche Hofhäuser in die Bebauung mit ein.
Ausgewählte, öffentliche Hofhaustypen werden gezeigt und neu auftretende Elemente und Raumnutzungen behandelt. Eine Gegenüberstellung dieser Hofhäuser mit dem Wohnhaus veranschaulicht Gemeinsamkeiten sowie Differenzen. Die, auf den Hof bezogenen, Aspekte bilden die Grundlage dieses Vergleiches.